Morgan Sports Car Club Deutschland

 

5. Lauf zum MSCCD Lew Spencer Cup in Zandvoort 2016

Der diesjährige 5. Lauf der Clubmeisterschaft fand am 30.07. – 31.07.2016 in Zandvoort statt.

Eingebettet in einer schönen Dünenlandschaft liegt die Rennstrecke.

Der überwiegende Teil der Morganfahrer fand sich schon am Freitag Abend im NH Hotel und im Fahrerlager ein. Wir kamen am Samstag Mittag bei herrlichem Sonnenschein an und sofort ging es nach kurzem Einchecken ins Fahrerlager.

Morgens und nachmittags bestand die Möglichkeit, die Strecke kennenzulernen, wovon neben vielen anderen Fahrzeugen auch viele Morganfahrer Gebrauch machten.

Die Fahrzeugabnahme bestanden alle mit Bravour, so dass dem gemeinsamen Abendessen im Nautic-Club nichts mehr im Weg stand.

Sonntag

Der frühe Vogel………oder besser gesagt, das „Rennfieber“ ließ uns beschwingt aufstehen und pünktlich um 9.00 Uhr die ersten 20‘ Minuten freies Fahren absolvieren.

In der Pause zum 1. Zeitfahren bekamen wir Besuch vom Präsidenten des Holländischen Morgan Club (MSCCH), Herrn Joop Wilkens. Er überreichte allen Fahrern einen Sonnenschirm mit Morgan-Schwinge.

Vielen Dank! Dank u well!

19 Morgen und 3 Porsche stellten sich in den nächsten Stunden 2 weiteren Wertungsläufen.

Die Entscheidung fiel im letzten Lauf.

 

1. Axel Schwarz

2. Karl Grobbel

3. Emmanuel Ingenhoven

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

 

Schön war übrigens auch, dass die „Jugend“ stark vertreten war. Max und Marie De Hesselle belegten sehr gute 4. Und 5. Plätze in der Gleichmäßigkeit. Ede und Simon glänzten durch schnelle Runden. Einen Geburtstag gab’s auch: Alexander Iking wurde 10 Jahre alt und feierte seine Premiere als Teammitglied im Fahrerlager.

Bei den Fremdfahrzeugen belegte Newcomer Ulrich Hanekam den 1. Platz im Porsche 911,

2. und 3. Plätze belegten Horst Melhose und das Team Barni/Thomas.

Freuen durften wir uns auch über die neuen Flyer, die von der Werbeagentur ADD aus Köln entworfen wurden. Ein herzliches „Danke“ auch an Adrian für die Unterstützung.

Ein schönes, sonniges Wochenende ging zu Ende und alle sind mit ihren Moggies (bis auf kleine Blechschäden) wohlbehalten zuhause angekommen.

L’Anneau du Rhin wird der Abschluß der diesjährigen Clubmeisterschaft sein, also bitte die Nennungen nicht vergessen.