Morgan Sports Car Club Deutschland

gp rudolf-caraciola

Am Donnerstag, 27. Juni 2013, haben sich insgesamt ca. 75 Teams aus Deutschland und dem angrenzenden Ausland zusammengefunden, um den ersten Grand Prix Caracciola zu fahren. Die Tour ging von Kassel nach Dresden und wieder zurück nach Kassel.

Auf einer Gesamtstrecke von insgesamt von ca. 1000km im Stil der Mille Miglia, wurden in 2 ½ Tagen verschiedene Zeitkontrollen und Wertungsprüfungen gefahren. Einige davon auf dem Sachsenring und dem Schleizer Dreieck.

Grand Prix RC 2

Das Starterfeld war bunt gemischt- Vorkriegsrennwagen der Marken Bugatti, Alvis, Aston Martin, Lagonda, Riley und Mercedes über Klassiker von Alfa Romeo, Maserati und Jaguar sowie wir mit einem Morgan Plus 8 “LeMans“ fuhren mit.

Grand Prix RC 1

 In Kassel startete die erste Etappe, die uns bis Eisenach führte. Von dort ging es am Folgetag nach Dresden, wo wir abends vor der Semperoper auf dem Platz empfangen wurden, um in aller Früh am nächsten Tag von dort wieder in Richtung Kassel aufzubrechen.

Grand Prix RC 5

Die Bewertung der Prüfungen erfolgte unter Verwendung eines Baujahr bezogenen Fehlerquotienten- da die Le Mans Serie von 2002 ist, betrug unser Quotient 1,51.

Grand Prix RC 3

Nach harten aber landschaftlich, organisatorisch und menschlich 2 ½ tollen Tagen konnten wir es schaffen, als 5. von 75 Startern in Kassel ins Ziel einzulaufen.

Grand Prix RC 4

Details findet Ihr auch unter www.gp-rudolf-caracciola.de.

Alexandra und Adrian