Morgan Sports Car Club Deutschland

 

1. Lauf LSC ...19. Mai 2018 in Meppen

Bereits zum Jahresbeginn war die Vorfreude auf den ersten Wertungslauf des Lew Spencer Cup’s groß. Die Zeit verging wie im Flug und plötzlich war der Tag gekommen. Nach einer größten Teils angenehmen und kurzen Anreise trafen sich alle Teilnehmer bei Marita und Manfred Möller im Garten. Wir trafen alte Bekannte wieder und lernten auch ein paar neue Gesichter kennen. Als endlich alle Teilnehmer eingetroffen waren, gingen wir zu Fuß zum Italiener DaVito. Um unterwegs nicht zu verdursten, verteilten Simon und Ede das sogenannte „Weg-Bier“ an alle, die eins benötigten.

Nachdem wir beim Italiener herzlichst begrüßt wurden, gab es für unser Geburtstagskind Marie eine kleine Überraschung vom Inhaber und natürlich wurde auch ein Ständchen gesungen. Wir ließen den Abend gemeinsam ausklingen und freuten uns auf den nächsten Tag.

Das Treffen an der Rennstrecke war für neun Uhr angesetzt und alle Teilnehmer erschienen pünktlich. Entgegen aller Vorhersagen spielte das Wetter mit und wir hatten einen strahlend blauen Himmel. Nach kurzer Fahrerbesprechung wurden letzte Vorbereitungen getroffen und dann ging es auch schon auf die Strecke. Zu Anfang hieß es, das Vertrauen zur Strecke aber auch zum Auto aufzubauen. Wie auch schon im letzten Jahr, gab es wieder zwei Gruppen, welche abwechselnd fuhren. Um 13 Uhr gab es eine Stunde Mittagspause, um sich etwas auszuruhen und ein Würstchen vom Grill zu essen.

Nach der Mittagspause starteten die ersten Wertungsläufe. Die Bedingungen für die persönlichen Bestzeiten waren perfekt, es gab also keine Ausreden mehr. Die Fahrer entwickelten immer mehr Gefühl für Autos und Strecke,  so dass die Rundenzeiten immer besser wurden.

Nachdem der letzte Wertungslauf abgewunken wurde, präparierten die Fahrer ihre Autos wieder für die Straße und fuhren zurück zum Hotel Hermannshof. Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer Hotel Tiek, wo ein ausgezeichnetes Barbecue auf sie wartete. Bevor wir uns auf das Buffet stürzen durften, gab es eine kleine Siegerehrung, bei welcher die drei besten Fahrer in der Allgemeinwertung, sowie die drei besten Fahrer der Gruppe „Youngstars“ mit einem Pokal belohnt wurden.

Folgende Fahrer durften sich über einen Pokal freuen:

 

1.Platz Thomas Bredendiek

2.Platz Emanuel Ingenhoven     

3. Platz Hermann-Josef Lanfer

Youngstars:

1.Platz:   Hermann-Josef Lanfer

2. Platz:  Simon Haake

3. Platz: Ede Haake

GLÜCKWUNSCH AN ALLE!!!!

Ich bedanke mich bei allen für das tolle Wochenende und freue mich auf die nächste      Veranstaltung.

Mit motorsportlichen Grüßen

Hermann-Josef

 

Aktuelles

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4